Leckeres, gesundes Essen
Lieferung in ganz Deutschland
Leckeres, gesundes Essen
Lieferung in ganz Deutschland + BeNeLux
Einfachste Zubereitung in 4 Minuten

Warum nehme ich nicht ab – typische Fehler in der Diät

von Konstantin Ladwein Juli 26, 2019 3 min Lesezeit

Warum nehme ich nicht ab – typische Fehler in der Diät

Es möchte einfach nicht so recht klappen mit dem Abnehmen, obwohl ich mir fest vorgenommen habe, 2-3 kg zu verlieren. Die Diät ziehe ich durch und habe meine Ernährung schon geändert. Aber der Abnehm-Erfolg bleibt noch aus. Bevor du Frust schiebst, weil die Pfunde nicht purzeln, erkläre ich dir heute typische Fehler in der Diät und wie du besser abnimmst.

  1. Du weißt nicht, wie viel du essen darfst

Hast du dir im Vorfeld deiner Diät ausgerechnet, wie hoch dein Kalorienverbrauch am Tag ist? Kalorienverbrauch – bitte was? Hier steckt die Basis für deinen dauerhaften Abnehm-Erfolg. Denn du darfst deinem Körper natürlich nicht mehr Nahrung geben, als er auch verbrennt bzw. in der Diät sollte es schon weniger sein (300-500kcal pro Tag). Damit er auf die Fettreserven springt und der Abnehmvorgang gestartet wird.

Hier kannst du deinen Kalorienverbrauch ausrechnen. Wenn du das noch nicht gemacht hast, starte unbedingt mit dem Berechnen deines Verbrauchs. 

Auch wichtig: Genügend trinken – so fühlt sich dein Magen auch nicht leer an und Fressattacken gehören der Vergangenheit an.

 

  1. Du weißt nicht, was du essen darfst

Oftmals weißt du auch nicht, was du überhaupt essen darfst in deiner Diät. Wir hören dann oft, dass wirklich richtig gefastet wird – aus Angst das Falsche zu essen. Also es wird einfach viel zu wenig gegessen.

Iss stattdessen kontrolliert gesund! Aber was heißt das genau für dich? Die Mahlzeiten sollten langfristig die Grundnährstoffe Eiweiß, Kohlenhydrate und gesunde Fette enthalten.

Also: Mageres Fleisch, Geflügel, Fisch gepaart mit Kartoffeln, Süßkartoffeln, Quinoa, allerlei Gemüse und Avocado, Olivenöl, Nüsse sollten in deinen Ernährungsplan unbedingt integriert werden.

Ganz wichtig ist es zudem Abwechslung in deine Routinen zu setzen. Dafür ist es aber zwingend erforderlich, sich mit der gesamten Thematik vorher auseinandergesetzt zu haben.

 

  1. Du hast zu viel Stress

Stress ist wie ungesundes Fast-Food. Durch Stress schüttet der Körper Cortisol aus. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel. Für den Körper ist es dann so, als würdest du an einem stressigen Tag alles Ungesunde in dich hineinstopfen. Natürlich ist hier von negativem Stress die Rede, der deine Diät einfach nicht erfolgreich werden lässt.

Also wird deine Fettverbrennung unterdrückt und hindert dich beim Abnehmen.

Was also bringt dir Entspannung? Ein Spaziergang, Sport, frische Luft, Musik? Nimm dir unbedingt die Zeit für die Dinge, die dir Spaß machen und dir gut tun. Das ist immens wichtig für deine Diät!

Nimm dir außerdem genügend Zeit beim Schlafen: 7-8 Stunden sollten es in der Diät sein. Auch das reduziert den Stress für deinen Körper!

 

  1. Du bewegst dich zu wenig bzw. dein Training sollte härter sein

Zu deiner Diät gehört auch unbedingt Bewegung bzw. das richtige Training! So verbrennst du mehr Kalorien und dein Körper im besten Fall auch mehr Fett.

Aber damit ist jetzt nicht gemeint, stundenlang den Stepper im Studio zu blockieren. Wir empfehlen dir ein knackiges Fitness-Workout (ja, es darf auch mal anstrengend sein!) und einfach mehr Bewegung als normal.

D.h. nutze dein Fahrrad endlich wieder, geh spazieren, nimm zwingend Treppen, sei einfach aktiver als sonst und der Abnehm-Erfolg wird kommen.

Tipps zu einem Workout im freien findest du hier.

  

  1. Du hast den falschen Plan und unrealistische Ziele

Setze dir ein Diätziel. Danach sollte ein Plan existieren, wie du dein Abnehmziel erreichst. Blindlinks in die Diät zu starten macht keinen Sinn. Denn du wirst ständig aus dem Ruder kommen. Was braucht dein Körper, wie viel braucht er, wann und was braucht er. Planung ist auch in der Diät alles. Somit ist dein Erfolg auch planbar.

So kannst du dir auch realistische Ziele setzen. In welchem zeitlichen Rahmen soll das Abnehmen stattfinden? Bis wann möchtest du welches Ziel erreicht haben?

Welche Zwischenziele gibt es und wie werden diese erreicht?

Kontrolliere auch deine Zwischenziele – so kannst du jederzeit kontrollieren, ob du auf dem richtigen Weg bist. Ob Waage oder Spiegel ist nicht entscheidend und deine Entscheidung.

Glaube auch nicht nur, was andere dir sagen. Entscheide dich für einen Weg, geh diesen und probiere für dich aus, wie er für dich funktioniert. Es gibt Anhaltspunkte, aber jeder Körper ist anders. 

Sind dir diese typischen Fehler in der Diät bekannt? Du siehst, Vorbereitung und Wissen sind in einer Diät unerlässlich und wirklich wichtig. Bereite dich daher gut darauf vor und zieh es durch. Glaub immer fest an dich, denn nur du kannst es schaffen!

Konstantin Ladwein
Konstantin Ladwein


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.


Ebenfalls in FITTASTE Guide zu finden

Body Mass Index: Die bekannteste Messgröße
Body Mass Index: Die bekannteste Messgröße

von Konstantin Ladwein November 15, 2019 3 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen
Eiweißhaltige Lebensmittel: Die besten Proteinquellen
Eiweißhaltige Lebensmittel: Die besten Proteinquellen

von Konstantin Ladwein Oktober 31, 2019 4 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen
trainingsplan zum abnehmen
Trainingsplan zum Abnehmen

von Ana Joost Oktober 27, 2019 4 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen