Leckeres, gesundes Essen
Lieferung in ganz Deutschland
Leckeres, gesundes Essen
Lieferung in ganz Deutschland + BeNeLux
Einfachste Zubereitung in 4 Minuten

Intervallfasten zum Abnehmen

von Ana Joost März 02, 2020 4 min Lesezeit

Intervallfasten zum Abnehmen

Intervallfasten zum Abnehmen: Der neue Diät-Trend

Der neuste Trend der Ernährungsmedizin ist das Intervallfasten. Diese Methode soll dabei helfen, auf gesunde Weise Gewicht zu verlieren und das Traumgewicht im Anschluss auch zu halten. Bei dem Intervallfasten musst du keine Kalorien zählen oder aufwendige Berechnungen durchführen. Du musst dich lediglich an der Uhr orientieren. Die gibt vor, ob gerade Essens- oder Fastenzeit ist. Momentan ist das Intervallfasten – auch Intermittent Fasting genannt – sehr beliebt. Wir erklären dir, worum es bei dem Intervallfasten geht und ob es funktioniert.

Was ist Intermittierendes Fasten?

Wie der Name es verrät, geht es bei dem Intervallfasten um das Fasten. Allerdings eher um ein Kurzzeitfasten. Das intermittierende Fasten sieht vor, dass für eine bestimmte Zeitspanne keine Nahrung zugeführt wird. Das Haupteinsatzgebiet des Intervallfastens ist natürlich das Abnehmen. Intermittent Fasting ist eine relativ einfache und effektive Methode, um überschüssigen Kilos den Kampf anzusagen. Die längeren Fastenpausen sind vor allen Dingen für den Körper sinnvoll, da er in aller Ruhe verdauen kann. Außerdem lernst du, besser auf deinen Körper zu hören und sowohl Hunger als auch Sättigung eher wahrzunehmen.

Wie funktioniert Intervallfasten?

Der menschliche Körper ist schon seit Urzeiten auf Fastenphasen eingestellt. Heute herrscht ein Überfluss an Nahrungsmitteln. Ganz anders früher. Da war der Mensch darauf angewiesen, sich das Essen selbst zu jagen. Sobald Essen verfügbar war, wurde hemmungslos geschlemmt. Um dann wieder in eine Hungerphase zu wechseln. Es war nicht unüblich, dass über mehrere Tage hinweg nichts gegessen wurde. Das Intervallfasten hat insbesondere gegenüber längeren Fastenkuren mehrere Vorteile. Der Stoffwechsel wird nicht gedrosselt, der Körper baut keine Muskelmasse abund diese Art des Fastens eignet sich auch auf Dauer. Somit musst du dir auch keine Gedanken um den Jo-Jo-Effekt machen. Tatsächlich hilft das Intervallfasten beim Abnehmen. Doch es wirkt sich auch positiv auf den Körper und die Gesundheit aus. Das Kurzzeitfasten soll nachhaltig die Gesundheit verbessern.

Welche Formen des Intervallfastens gibt es?

Mittlerweile gibt es verschiedene Varianten des Intervallfastens. Welches das richtige Intervallfasten zum Abnehmen ist, liegt auch an deinen individuellen Voraussetzungen. Besonders beliebt und auch praktikabel ist das Intervallfasten 16/8. Die Nahrungsaufnahme wird bei dieser Form auf 8 Stunden am Tag limitiert. Die restlichen 16 Stunden fastest du. Die Schlafenszeit ist in der Fastenzeit inkludiert. In der Praxis sollte es so aussehen, dass du ein frühes Abendessen zu dir nimmst und das Frühstück am nächsten Tag so spät wie möglich. Wichtig ist, dass mindestens 16 Stunden zwischen diesen beiden Mahlzeiten liegen.

Richtiges Intervallfasten zum Abnehmen: darauf musst du achten

Der größte Vorteil bei dem Intervallfasten ist sicherlich, dass es keine besonderen Vorschriften gibt. Das wiederum bedeutet, dass du in deinem Essensfenster das essen kannst, worauf du Lust hast. Wichtig ist aber natürlich, dass du nicht hemmungslos schlemmst. Nach wie vor musst du deine Ernährung im Blick behalten und du solltest dich weitestgehend gesund ernähren. Auf Snacks solltest du größtenteils verzichten. Es geht darum, wirklich nur drei feste Mahlzeiten am Tag zu konsumieren und dem Körper in den Zeiten dazwischen eine Pause zu gönnen.

Wichtig ist, dass du in dem Fastenfenster keinerlei feste Nahrung zu dir nimmst. Erlaubt sind Getränke wie Wasser, ungesüßter Tee oder aber schwarzer Kaffee. Auf Milch und dergleichen musst du in der Fastenphase verzichten.

Intervallfasten und Sport?

Sport während der Fastenphase ist durchaus eine gute Idee. Bewegung erhöht nicht nur den Kalorienverbrauch, sondern steigert auch das Wohlbefinden. Treibst du Sport, dann zwingst du deinen Körper dazu, auf die Reserven zurückzugreifen und das Fett zu verbrennen. Selbst hartnäckige Problemzonen kannst du so in den Griff bekommen. Das Training auf nüchternen Magen ist bei vielen Bodybuildern längst Standard. Denn dabei handelt es sich laut Experten um eine der besten „Fatburning-Strategien“, die es gibt.

Intervallfasten zum Abnehmen: Erfolge garantiert?

Tatsächlich sind die Resultate, die das Intervallfasten mit sich bringt, unbestritten. Hältst du dich an die Zeitfenster und achtest auf eine gesunde Ernährung, wirst du definitiv abnehmen. Das liegt schon daran, dass du die Kalorienzufuhr automatisch reduzierst. Doch das Intervallfasten zum Abnehmen hat einen großen Vorteil. Anders als bei irgendwelchen Diäten veränderst du mit dem Intervallfasten deine Ernährung nachhaltig. Behältst du das System bei, brauchst du dir auch keine Sorgen um den Jo-Jo-Effekt machen. Das Intervallfasten ist perfekt geeignet, um dauerhaft dein Gewicht zu kontrollieren und dennoch nicht ständig verzichten zu müssen.

Die Fakten zum Intervallfasten im Detail

  • Bei der 16/8-Methode: Täglich 16 Stunden fasten und 8 Stunden essen.
  • Das Essfenster kann relativ individuell gestaltet werden. Wichtig ist nur, sich an die vorgeschriebenen Zeiten zu halten.
  • Während der Fastenphase sind ausschließlich Getränke ohne Kalorien erlaubt. Wasser, Tee ohne Zucker und schwarzer Kaffee.
  • Es gibt beim Intervallfasten, im Gegensatz zu anderen Diäten, grundsätzlich keine Verbote oder Einschränkungen, wenn es um die Nahrungsaufnahme geht.
  • Alkohol ist nicht strikt verboten, sollte aber eher die Ausnahme sein.
  • Das Intervallfasten zum Abnehmen funktioniert nur, wenn du ein Kaloriendefizit erreichst. Daher musst du auch während der Essenszeiten auf deine Ernährung achten.
  • Sport ist ausdrücklich erwünscht. Denn mit Sport lassen sich die besten Ergebnisse erzielen.

Starte deine Ernährung zum Abnehmen mit unseren Top-Empfehlungen:

Ana Joost
Ana Joost


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.


Ebenfalls in FITTASTE Guide zu finden

Last Minute Sommerfigur - Abnehmen nach der Corona-Zeit
Last Minute Sommerfigur - Abnehmen nach der Corona-Zeit

von Ana Joost April 23, 2020 3 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen
Gesund ernähren während der Corona-Zeit
Gesund ernähren während der Corona-Zeit

von Ana Joost April 22, 2020 3 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen
Quarantäne-Loch, nein Danke! So bleibst du auch zu Hause produktiv
Quarantäne-Loch, nein Danke! So bleibst du auch zu Hause produktiv

von Ana Joost April 08, 2020 3 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen