Stoffwechsel ankurbeln - so funktioniert's!

Den Stoffwechsel ankurbeln? Ein gängiger Tipp, wenn man effektiv abnehmen möchte. Aber was steckt überhaupt dahinter? Wann macht das Sinn? Und vor allem: Wie kann ich meinen Stoffwechsel wirklich aktivieren? Das zeigen wir dir in diesem Blogbeitrag!

 

Unser Stoffwechsel ist die Gesamtheit aller in unserem Körper ablaufenden Prozesse. Von der Verdauung unserer Nahrung, über die Bereitstellung von Nährstoffen bis hin zu vielen weiteren Vorgängen also alles, was Leben ermöglicht.

Wer einen besonders aktiven Stoffwechsel hat, bei dem funktioniert nicht nur die Energiebereitstellung besser – sprich, er ist leistungsfähiger. Darüber hinaus bauen diese Menschen auch leichter Körperfett ab beziehungsweise können ihr Wohlfühlgewicht wesentlich leichter halten. Ein echter Grund mehr also, um diese körpereigenen Prozesse so richtig in Schwung zu bringen.

Zunächst stellt sich aber die Frage, warum unser Stoffwechsel überhaupt angekurbelt werden muss. Gründe für einen verlangsamten Stoffwechsel sind vor allem Nährstoffmängel, häufige Diäten (vor allem Crashdiäten) oder auch Schilddrüsenprobleme. Neben ärztlichem Rat können dir deshalb folgende Tipps helfen, um deinen Stoffwechsel wieder auf Hochtouren zu bringen:

 

Tipp Nr. 1: Genug Energie zuführen

Ständige Diäten, zu große Kaloriendefizite und Verzichtdenken reduzieren unseren Stoffwechsel auf Sparflamme. Denn wenn nichts zu verbrennen da ist, dann muss unser Körper einen Gang runterschalten, um zu überleben. Durch Tage mit Kalorienüberschuss kannst du deinem Körper signalisieren, dass genug da ist und er wieder Fahrt aufnehmen kann. Das braucht allerdings Geduld und geht, vor allem bei vielen Diätversuchen, nicht von jetzt auf gleich. Es kann deshalb auch während der Gewichtsabnahme Sinn machen immer wieder gezielt auch Tage mit mehr Kalorien einzubauen und deinem Körper Möglichkeit zur Regeneration zu geben.

 

Tipp Nr. 2: Mikronährstoffe checken & auffüllen

Mineralstoffe und Vitamine sind unglaublich wichtig. Denn ohne sie können all die Stoffwechselvorgänge gar nicht erst ablaufen! Nimmst du über einen längeren Zeitraum zu wenig Kalorien zu dir, dann ist es auch wahrscheinlich, dass deinem Körper Nährstoffe fehlen. Ein Blutbild oder die Analyse eines erfahrenen Beraters oder Therapeuten können helfen Mängel aufzudecken und diese gezielt auszugleichen.

 

Tipp Nr. 3: Krafttraining

Je mehr Muskulatur, desto mehr verbrennen wir an Energie – und desto aktiver läuft unser Stoffwechsel. Deshalb solltest du durch Krafttraining gezielt Reize zum Muskelwachstum setzen.

 

Tipp Nr. 4: Würzig essen

Gewürze aller Art, vor allem aber Schärfe, kurbelt die Wärmeproduktion unseres Körpers und damit auch den Stoffwechsel an. Ein Grund mehr immer ausgiebig zu würzen – und das nicht nur des Geschmacks wegen!

 

Tipp Nr. 5: Viele Ballaststoffe & genügend Protein

Für die Verdauung von Proteinen muss unser Körper besonders arbeiten und verbraucht deshalb einen Teil der aufgenommenen Energie sozusagen gleich wieder. Ballaststoffe machen es ihm schwerer an die verwertbaren Kalorien zu kommen. Deshalb kurbelt eine protein- und ballaststoffreiche Kost unseren Stoffwechsel zusätzlich an.

 

Du siehst – es ist gar nicht so schwer, deinen Stoffwechsel auf Trab zu bringen. Beherzige unsere 5 Tipps und du wirst schon bald positive Veränderungen spüren können. Viel Erfolg und vor allem Spaß wünscht dir das Team von FITTASTE!

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft