Gesunde Ernährung im Alltag - 7 hilfreiche Tipps

Huch – was ist das überhaupt? Angesichts der Informationsflut über Ernährungstrends von Paleo über Low und High Carb bis hin zu DNA-Diäten kann man da schon mal unsicher werden, wenn es darum geht, was nun die richtige Ernährung ist.

Dabei geht es bei einer gesunden Ernährung im Alltag vor allem um eines: Eine alltagstaugliche und schmackhafte Form möglichst natürlicher Ernährung, die dir und deinem Körper guttut. Und dich deinen Zielen näherbringt!

Soweit, so gut. Bleibt noch das Problem, dass unser Leben vor allem aus einem besteht: Unserem Alltag! Und der bietet uns meistens alles andere als viel Zeit, um sich mit ausgewogener Ernährung auseinanderzusetzen. Aber wir können dich beruhigen. Mit wenigen Tipps, Tricks und Kniffen kannst auch du das mühelos schaffen! Zunächst einmal gilt es aber zu klären: Was bedeutet "gesund" überhaupt?

7 Tipps für eine Gesunde Ernährung im Alltag 

Wir wollen dir in diesem Blogbeitrag einige Tipps für eine gesunde Ernährung verraten. Weil das in der Theorie natürlich immer einfacher ist als in der Praxis – dessen sind wir uns absolut bewusst – wollen wir euch insbesondere ein paar Gesunde Ernährungs-Tipps für den Alltag geben. Wir wollen euch zeigen, dass man trotz stressigem Arbeitsleben und eng getakteten Terminkalender bewusst und gesund essen kann.

Tipp #1: Genuss statt Verzicht

Abends keine Kohlenhydrate, keine Süßigkeiten, kein Fastfood und noch viele weitere vermeintlich gute Vorsätze und Ratschläge lassen uns vor allem eines vergessen: Essen ist Genuss!

Anstatt das in deinen Fokus zu rücken, was du mit Verzicht verbindest, kannst du dich auf die unglaublich große Vielfalt an Lebensmitteln, Zubereitungsmöglichkeiten und Gerichten freuen, die es zu entdecken gibt.

Denn gesunde, ausgewogene Ernährung hat ein so trockenes und verstaubtes Image wie Vollkornbrot mit Apfel gar nicht nötig! Wie wäre es stattdessen mit würzigem Curry, knackigem Gemüse, saftigem Hähnchen und einer Extraportion Nusscrunch…?! Na, klingt schon deutlich besser? Genau – denn sich gesund und ausgewogen zu ernähren kann unendlich lecker sein.

Low Carb Box von FITTASTE

Tipp #2: Bunt, vielseitig, würzig! 

Gesunde Ernährung im Alltag ist langweilig, eintönig und kompliziert? Auch mit dem Klischee wollen wir gerne hier und jetzt aufräumen. Bediene dich an einer möglichst bunten Auswahl an Lebensmitteln, kombiniere sie mit verschiedensten Beilagen und würze sie jeden Tag neu. Das Ergebnis sind spannende und köstliche Gerichte, die voll mit hochwertigen Nährstoffen sind und dich mit allem verwöhnen, was Körper und Geist brauchen.

Checke am besten direkt deine Einkaufsliste und dein Gewürzregal. Solltest du wenig Kocherfahrung besitzen, dann lasse dich von fertigen Gewürzmischungen inspirieren. So wird der Geschmack nicht nur besonders rund, sondern du hast auch gleich Inspiration, was als nächstes auf deinem Teller landen könnte… Leg dir doch einfach auch mal das ein oder andere Kochbuch zu und koche dich durch die internationalen Rezepte dieser Welt!

Tipp #3: Clever einkaufen 

Daheim angekommen und der Kühlschrank ist leer? Da ist der Anruf beim Pizzaboten quasi schon vorprogrammiert. Auch das muss nicht sein! Plane deinen Wocheneinkauf und setze auf smarte Produkte – und damit meine ich keinen Einkaufswagen voll Lifestyle-Foods.

Vielmehr sollten naturbelassene, einfache Zutaten darin zu finden sein. Fertige TK-Gemüsemischungen ohne Würzung sind perfekt, wenn du keine Lust auf langes Schnibbeln hast. Auch zucker- und fettarme Saucen können dir den Alltag erleichtern. Joghurt, Quark und Hummus sind gute Begleiter durch den Tag.

Trockene Zutaten, wie Getreideflocken und Hülsenfrüchte halten sich besonders lange und sollten immer ein Plätzchen in deinem Vorratsschrank haben. So ist immer etwas da, wenn du hungrig nach Hause kommst, auf das du guten Gewissens zurückgreifen kannst!

Tipp #4: 15-Minuten-Küche

Kochen dauert lange? Ganz und gar nicht! Gutes Timing sorgt dafür, dass du die Zeit bestmöglich nutzen kannst. Während der Reis köchelt hast du Gelegenheit, um Gemüse und Fleisch zu schneiden und anzubraten. So ist alles gleichzeitig fertig und du verlierst keine Zeit beim Warten.

Setze auf Zutaten, die bereits nach kurzem Anbraten oder Garen genießbar sind, so dass der Hunger nicht allzu groß wird. Mit unseren Fertiggerichten geht das ganze nochmals schneller ;).

Komplettpaket mit Gerichten von FITTASTE

Tipp #5: Vorbereitet sein 

Du bist viel unterwegs oder hast abends nach einem langen Arbeitstag gar keinen Nerv mehr, um dir etwas Leckeres zuzubereiten? Dann plane geschickt vor! Hier kann es dir helfen, einen Ernährungsplan zu erstellen. Am Sonntag kannst du größere Mengen kochen und diese unter der Woche beliebig kombinieren. Auch Getreidebeilagen lassen sich vorkochen, wenn sie gut gekühlt gelagert werden.

Wie wäre es, auch immer eine Portion einzufrieren? Dann musst du nicht das Gleiche essen und kannst jede Woche ein super-leckeres, selbstgekochtes Gericht aus deiner TK-Truhe zaubern!

Tipp #6: Zu jeder Mahlzeit ausreichend trinken

Den Punkt vergessen leider die meisten von uns: stell dir zu jedem Essen auch immer ein Glas Wasser mit auf den Tisch – am Besten sogar direkt eine Karaffe. Die allermeisten von uns trinken über den Tag verteilt viel zu wenig, was unserem Stoffwechsel alles andere als zuträglich ist.

Idealerweise beginnst du den Tag sogar mit 1-2 Gläsern Wasser. Über Nacht verlierst du Flüssigkeit, es macht daher Sinn, diese Depots morgens direkt wieder aufzufüllen.

Auch macht es Sinn, vor jeder Mahlzeit erst einmal ein Glas Wasser – idealerweise sogar lauwarm – zu trinken. Du regst damit deine Verdauung an und beugst Heißhungerattacken vor.  Du fühlst dich schneller satt und überisst dich nicht sinnlos.

Tipp #7: Gesunde Vorräte anlegen 

Auch eine gut strukturierte Vorratskammer kann dir den Weg, um gesundes Essen im Alltag möglich zu machen, ebenen. Ernährung im Berufsalltag steckt voller Eventualitäten. Der Chef plant das Meeting um? Du musst doch mal ne Stunde länger ran und schaffst es nicht mehr zum Supermarkt oder bist nach dem dreistündigen Termin einfach zu schlapp dafür?

Eine gut sortierte Vorratskammer bewahrt dich vor dem Pizzadienst. Schaffe dir einen Vorrat gesunder Lebensmittel an, die sich halten und die du auf die Schnelle im Notfall zubereiten kannst. Passierte Tomaten, Linsen, Vollkornnudeln, Haferflocken – all das hält sich lange und ermöglicht es dir, auf die Schnelle etwas Gesundes zuzubereiten.

Rundum sorglos mit den Gerichten von FITTASTE

Welche Auswirkungen hat eine gesunde Ernährung auf meinen Alltag?

Gesunde Ernährung ist nicht einfach „nur“ gesund, sondern gesunde Ernährung hat jede Menge positive Auswirkungen auf dich. Die richtige Ernährung kann dir helfen, im Alltag konzentrierter, leistungsfähiger, ausgeglichener und glücklicher zu sein. Denk mal über das Folgende nach:

Steigerung der Konzentration und Gehirnleistung

Wer seinen Körper dank ausgewogener Ernährung mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, vor allem Makronährstoffen, wird das auch bei seinen grauen Zellen merken. Wer auf seinen Speiseplan achtet und beispielsweise vorwiegend auf langkettige Kohlenhydrate (Stichwort Vollkorn!) achtet, wird merken, dass er sich länger und besser konzentrieren kann. Der Körper benötigt länger, um diese Kohlenhydrate aufzuspalten und in Zucker umzuwandeln. 

Dein Gehirn wird dadurch konstanter mit Energie versorgt. Zusätzlich sorgen ausreichend Proteine, Vitamine, Mineralstoffe vor allem aber auch gesunde Fette für eine optimale Funktionsweise des Gehirns.

Lebensmittel, mit denen du diese Leitlinien wunderbar umsetzen kannst, sind zum Beispiel: Nüsse, Linsen, Bohnen, Erbsen, Pilze und Früchte. Auch hier der Hinweis: zu ausgewogener, gesunder Ernährung gehört unbedingt ausreichend Flüssigkeit! Denke ans Wassertrinken!

Weniger Heißhungerattacken 

Langkettige Kohlenhydrate und die damit verbundene langsamere Aufspaltung bedeutet zudem, dass du dich länger satt fühlst. Gleiches gilt für die Zufuhr von genügend großen Eiweiß-Portionen. Wer länger satt ist, isst generell weniger und weniger oft.

Zudem hält die langsamere Aufspalung der Kohlenhydrate deinen Blutzuckerspiegel konstant. Das verhindert Heißhungerattacken. Und wir alle wissen: wer an denen leidet und ihnen nachgibt, fühlt sich hinterher unwohl und hat ein schlechtes Gewissen gegenüber seiner Figur! Weitere Tipps gegen Heißhunger haben wir dir in einem andere Blogbeitrag zusammengetragen. 

Fazit

Du siehst – gesunde Ernährung im oftmals stressigen Alltag ist weder zeitaufwändig noch von Verzicht geprägt! Gehe mit dem richtigen Mindset ran, setze auf unsere smarten Tipps und schon wirst du sehen, wie gesunde Ernährung auch in deinem stressigen Berufsalltag mühelos gelingen kann!

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft