Last minute Abnehmen - So kommst du schnell zu deiner Sommerfigur

Huch - Der Frühling ist im vollem Gange, was gleichzeitig auch bedeutet, dass der Sommer quasi schon vor der Türe steht. Oft ist genau das der Moment, in dem einem auffällt, dass man so ganz nebenbei die guten Vorsätze vergessen hat…und die Bikinifigur noch ausbaufähig ist.

Kein Grund um zu verzweifeln! Auch jetzt kannst du noch mit maximalem Einsatz deinem Traumkörper ein gutes Stück näherkommen. Und wir verraten dir heute wie!

Tipp 1: Last minute Beach body - Das optimale Training

Sicher weißt du, dass Muskelaufbau durch Krafttraining die beste Basis für deine Sommerfigur ist. Je mehr Muskelmasse du aufbaust, desto mehr Kalorien verbrauchst du tagtäglich.

Dementsprechend kannst du dein Kaloriendefizit leichter erreichen und schneller abnehmen. Zusätzlich formt die Muskulatur deinen Körper. Du wirst nicht nur schlank, sondern auch definiert – und mal ganz ehrlich, das ist es doch, was wir eigentlich wollen.

Die schlechte Nachricht: Muskelaufbau kostet Zeit. Was aber, wenn wir auf die Schnelle eine last minute Bikinfigur brauchen? Schnell abnehmen vor dem Urlaub gelingt sicher nicht nur mit einem Kraft-Trainingsprogramm.

Du musst deinen Fettpolstern daher noch ein Stück intensiver zu Leibe rücken. Am besten geht das, indem du dein Krafttraining durch HIIT-Einheiten erweiterst. HIIT bedeutet „High Intensity Intervall Training“, mit anderen Worten ein hochintensives Training, bei dem du in kurzen, intensiven Intervallen schweißtreibende Cardio-Einheiten trainierst.

HIIT-Trainings dauern meist nicht länger als 30 Minuten und du verbrennst nicht nur während du sie ausübst Kalorien, sondern hast zudem noch einen hohen Nachbrenneffekt. Optimal also, um schnell an Fettpölsterchen zu verlieren!

Sollten die hoch anspruchsvollen Cardio-Einheiten nicht so dein Ding sein, kannst du genauso gut moderatere Ausdauertrainings wählen. Um letzte Kilos abzunehmen eignet sich alles, was deinen Puls kurzzeitig nach oben bringt. So bieten viele Fitnessstudios beispielsweise sogenannte Cardio-Zirkeltrainings an. Je nachdem wie fit du dich fühlst, kannst du dich aber auch für regelmäßige Jogging-Einheiten, für Schwimmen, Walken oder Fahrradfahren entscheiden.

Auch Spinning-Kurse im Sportstudio sind ein guter Tipp für alle, die sich Abnehmen vor dem Urlaub auf die Fahne geschrieben haben.

Wichtig dabei ist, dass du regelmäßige, tägliche Trainings von 30 bis 45 Minuten einplanst, um deinen Fettabbau anzukurbeln.

Auf dein Krafttraining musst du dabei natürlich nicht verzichten – Cardio-Einheiten können optimal auch nach dem Krafttraining eingebaut werden. Positiver Nebeneffekt: du bringst damit auch mehr Abwechslung in deinen Sport-Alltag!

Last minute Bikinifigur - Die richtige Ernährung für schnelle Erfolge

Natürlich möchtest du so schnell wie möglich die Kilos purzeln sehen. Dafür ist aber keine Crash-Diät nötig. Die bringt am Ende ohnehin nichts, da du dadurch sehr anfällig für den allseits bekannten Jojo-Effekt wirst.

Wenn du vor dem Urlaub noch schnell abnehmen willst, halte dich lieber an unsere Tipps und Tricks. Sie helfen dir, deine Ernährung dauerhaft umzustellen und du profitierst wesentlich nachhaltiger von den Abnehmerfolgen. Schnell Pfunde verlieren wirst du damit ohnehin auch, denn schon die ersten Tage einer Umstellung werden sich auf deiner Waage bemerkbar machen.

Tipp 2: Süßigkeiten reduzieren oder ersetzen

Am einfachsten kannst du schnell ein paar Kilos verlieren, wenn du für eine gewisse Zeit komplett auf Süßigkeiten verzichtest oder sie durch gesündere Lebensmittel ersetzt. Wie wäre es beispielsweise, wenn du anstelle der üblichen Tüte Chips abends auf der Couch einfach mal zu Gemüsesticks mit Dip greifst?

Du kannst dir deine Chips auch selbst herstellen, indem du Karfoffeln oder anderes Gemüse, wie Rote Beete oder Zucchini fein hobelst, sie mit etwas Meersalz und Olivenöl bestreust und im Ofen knusprig rausbackst. Schmeckt lecker, ist aber frei von viel Fett und unnötigen Geschmacksverstärkern.

Bedenke nämlich: Die meisten Naschereien sind absolut nährstoffarm und voller versteckter Zucker und Fette- dadurch führst du deinem Körper unnötig viele Kalorien zu. Darauf zu verzichten kann manchmal bereits das Patentrezept für eine effektive Diät und schnelles Abnehmen sein.

Bereits eine kleinere Tüte Chips hat um die 600 Kalorien -das ist wie eine zusätzliche vollwertige Mahlzeit! Auch wir haben gesunde Snacks in unserem Sortiment, welche sich mit deinem Last-Minute-Abnehmprogramm perfekt ergänzen. Schau doch einfach mal rein.

gesund-naschen

Tipp 3: Kohlenhydrate meiden bzw. reduzieren

Low Carb Diäten sind nach wie vor im Trend. Das hat durchaus seine Gründe. Indem du deine Kohlenhydratzufuhr reduzierst, minderst du auch deine Kalorienaufnahme. Und ein Kaloriendefizit führt bekanntlich zur Abnahme. Achte dabei auch auf deine Eiweißzufuhr.

Nur wenn du genügend Proteine zu dir nimmst, stellst du sicher, dass du dich entsprechend gesättigt fühlst und außerdem deine Muskeln während dem Abnehmen nicht abbauen.

Wenn du keine Zeit hast, um regelmäßig zu kochen oder dich deine eigenen Kochkünste gerade in Sachen Low Carb nicht ganz so überzeugen, findest du in unserem FITTASTE Shop einige abwechslungsreiche Gerichte wie beispielsweise ein Ratatouille mit Rindergeflügel-Hackbällchen oder die Mediterrane-Hähnchen-Pfanne.

Low Carb Box

Tipp 4: Vorsicht bei Fett

Auch wenn es natürlich einige gesunde, ungesättigte Fettquellen wie beispielsweise Avocado oder fettigen Fisch gibt, musst du beim Umgang mit Fetten natürlich auch deren hohen Kaloriengehalt mit im Auge behalten. Und der ist, wenn du schnell Pfunde verlieren willst, wichtig. Avocados, Nüsse und Co. sind zwar gesund, aber auch sehr kalorienreich und sollten daher eher in Maßen gegessen werden.

Solltest du also an deiner Last Minute-Bikinifigur arbeiten wollen, musst du unbedingt sparsamer mit Fett umgehen. Finde daher in deinem Ernährungsalltag Alternativen. Wer beispielsweise beim Backen oder Kochen auf Fett verzichtet, spart schon einmal viel davon ein.

Ein guter Ersatz zu Butter oder Öl ist dabei kohlensäurehaltiges Mineralwasser. Du verwendest dabei einfach so viel Mineralwasser wie du normal Öl verwenden würdest und brätst deine Speisen darin. Fettärmer kochen lässt sich außerdem wunderbar mit Heißluft-Fritteuse, Heißluft-Garkorb oder Bratfolie.

Warum die Gemüse-Fleisch-Pfanne nicht einfach mal in Folie wickeln und damit im Ofen garen anstatt in der Pfanne mit viel Fett rausbraten?

Tipp 5: Ballaststoffreich ernähren

Hunger ist dein größter Feind. Gerade bei einer Diät solltest du darauf achten, dass du immer satt bist. Idealerweise gestaltest du deine Ernährung demnach recht ballaststoffreich und isst dich an gesunden Lebensmitteln satt.

Vollkornprodukte, Gemüse und Proteine sättigen dich langfristiger als kurzkettige Kohlenhydrate (helles Weizenmehl, zuckerhaltige Lebensmittel).

Tipp 6: Ausreichend Flüssigkeit

Der Körper braucht Flüssigkeit, um zu funktionieren. Eine erhöhte Flüssigkeitsaufnahme kurbelt allerdings nicht nur den Stoffwechsel an. Wenn du immer ordentlich trinkst, dann wirkt sich das auch positiv auf das Hungergefühl aus und du verlierst schneller Pfunde.

Denn wenn der Magen mit Wasser gefüllt ist, verspürst du nicht so schnell Hunger. Ideal sind ca 1,5 bis 2 Liter ungesüßte Tees oder Wasser pro Tag.

Aber Achtung: Wenn du Sport treibst, dann verlierst du zusätzlich Flüssigkeit über deinen Schweiß und den Atem. Du solltest also entsprechend mehr trinken, um dein Tagespensum zu erreichen.

Tipp 7: Verzichte komplett auf flüssige Kalorien

Limo, Cocktails, Alkohol und auch Fruchtsäfte haben im Glas jetzt wo du schnell vor dem Urlaub abnehmen willst so gar nichts verloren. Sie liefern dir völlig unnötig zusätzliche Kalorien und crashen damit deine Gewichtsabnahme.

Übrigens können zuckerfreie Varianten sogar deinen Heißhunger anschüren und die Darmflora beeinflussen. Damit bewirken sie dann am Ende sogar das Gegenteil von dem was du eigentlich erreichen willst! Greife also lieber zu Wasser oder ungesüßten Tees. Oder wie wäre es mit einer Kanne infused water?

Darunter versteht man aromatisiertes Wasser. Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt – egal ob Beeren, Minze, Orange, Zitrone, Thymian oder Grapefruit – alles kann deinem Wasser einen zusätzlichen Aroma-Kick geben.

Tipp 8: Bewegung in den Alltag integrieren

Sport ist wichtig, doch es muss nicht immer ein Workout sein. Schon mit ein paar Veränderungen im Alltag bewegst du dich mehr und das erhöht automatisch deinen Kalorienverbrauch. Lass das Auto stehen und fahr mit dem Fahrrad zum Supermarkt. Nimm die Treppe statt dem Aufzug. Parke nicht direkt vor dem Laden, sondern lieber ein Stück weiter weg.

Achte einfach darauf, dass du jede Bewegung nutzt, die sich dir bietet. Du kannst natürlich auch einfach jeden Abend einen kleinen Spaziergang machen. Das baut Stress ab und regt deinen Stoffwechsel an.

bewegung im alltag

Tipp 9: Kurzzeitfasten

Der Urlaub rückt näher und näher und sie ist noch immer nicht in gewünschtem Zustand, deine Bikinifigur? Dann könnte eventuell auch Kurzzeitfasten ein Last Minute-Mittel sein, die letzten Kilos zu verlieren. Du kannst dich für einen Tag Nulldiät entscheiden, wenn du schnell Pfunde verlieren willst.

Ob und wie du durch Fasten abnehmen kannst, haben wir in einem separaten Blogartikel beschrieben.

Beachte hier aber, dass dein Körper dabei auf Hochtouren arbeitet und dir eventuell sogar schwindlig werden kann. Achte in jedem Fall darauf, genügend Wasser, am Besten lauwarm, zu trinken.

Idealer um schnell ein paar Kilos zu verlieren, ist ein sogenannter 500-Kalorien-Tag. Hier nimmst du leichte Lebensmittel wie Suppen oder Gemüse zu dir.

Wenn du dich mit dem Thema Fasten und Abnehmen näher beschäftigen willst, empfehlen wir dir unseren eigens dazu verfassten Blogbeitrag.

Fazit

Der Urlaub naht und Meer und Palmen sind schon zum Greifen nahe, deine Bikinifigur aber noch nicht? Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag ein bisschen Mut machen konnten, an dieser Stelle nicht aufzugeben.

Mit einigen Tipps und Tricks kannst du auch last minute noch ordentlich am Gewichts-Stellschräubchen drehen. Und vielleicht hast du ja Lust, einige der Tipps auch nach deinem Urlaub weiter umzusetzen und beispielsweise deine Ernährung hin zu einem gesünderen Alltag weiter zu optimieren?

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft