Leckeres, gesundes Essen
Lieferung in ganz Deutschland
Leckeres, gesundes Essen
Lieferung in ganz Deutschland + BeNeLux
Einfachste Zubereitung in 4 Minuten

Fitness Grillen – Unsere leckersten und gesündesten Tipps in der Grillsaison

von Konstantin Ladwein August 09, 2019 3 min Lesezeit

Fitness Grillen – Unsere leckersten und gesündesten Tipps in der Grillsaison

Allein beim Gedanken an die alljährliche Grillsaison, läuft uns schon das Wasser im Mund zusammen. Lange Sommerabende mit den besten Freunden, schlemmen bis ins Food-Koma und das ganze am liebsten ohne schlechtes Gewissen - ganz einfach Fitness Grillen. Wir lassen dich wissen, wie das am besten funktioniert und du dabei auch noch fit bleibst! 

  1. Protein ist das Stichwort – Deine Fleischauswahl 

Fleisch und Fisch gehören für die meisten einfach zu einem gelungenen Grillabend dazu. Doch schon hier kannst du einige Kalorien einsparen, wenn du ein paar Kleinigkeiten beachtest. Da wäre zum Beispiel die Fleischauswahl. Verzichte auf fettige Fleischsorten, wie Schwein und greife lieber zu magerem Rindersteak, Geflügel oder Fisch, wie Thunfisch oder Lachs. Achte dabei jedoch unbedingt auf eine hohe Qualität und verzichte auf Discounterware. Kaufe kein fertig eingelegtes Fleisch, sondern mariniere es selbst mit ein wenig Olivenöl, frischen Kräutern und anderen Gewürzen nach deinem Geschmack.

  1. Fitness Grillen - Die perfekten Kohlenhydrat-Beilagen

Die Beilagen sind doch meistens das, was unseren Teller erst so richtig füllt - naja neben dem Fleisch natürlich. Gute Nachricht: Auch darauf musst du keineswegs verzichten, wenn du auf die gesündere Alternative zurückgreifst. Gerade bei fertig gekauften Nudel- oder Kartoffelsalaten ist Vorsicht geboten. Greife immer auf die Vollkorn-Variante zurück. Diese enthalten mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe und sind somit definitiv die gesündere Wahl. Wie wär’s also zum Beispiel, wenn du für die Beilage selbst sorgst: zum Beispiel mit einem Vollkorn-Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Rucola plus Pinienkerne? Aber auch die gute alte Baked Potato ist nicht umsonst ein altbewehrter Klassiker. Dazu kannst du auch noch super Dip aus Magerquark oder Skyr zaubern - extra Proteine inklusive!

  1. Strandfigur garantiert – es geht auch Low-Carb!

Auch für die Low-Carb Fans unter euch haben wir ein paar gute Tipps, denn neben Nudelsalat und Co., macht sich auch gegrilltes Gemüse gut als Beilage. Wähle dein Lieblings-Gemüse der Saison und kreiere leckere Gemüsespieße nach deinem Geschmack. Bunte Salate bieten sich ebenfalls als gute kohlenhydratarme Beilage an. Aufgepasst bei fertigen Salatsaucen! Die enthalten nicht nur Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe, sondern sind meistens auch die wahren Kalorienbomben. Stattdessen ganz einfach selbst angerührt: Zitrone und Olivenöl liefern die Grundlage, frische Kräuter, Salz und Pfeffer geben das gewisse Etwas. Einfach traumhaft frisch und lecker!

  1. Nachtisch-Tipps für das Fitness Grillen

Jetzt wo du schon einiges an Kalorien einsparen konntest, darf es auch noch ein Nachtisch sein. Anstelle von Eis, Weingummi und Kuchen, lassen sich auch hier super leckere und vor allem erfrischende Alternativen finden. Gerade im Sommer geht doch nichts über frisches Obst. Wie wär’s also mit Fruchtspießen oder einer saftigen Wassermelone? Auch mit Magerquark oder Skyr kannst du leckere Desserts zaubern. Die sind nicht nur kalorienarm, sondern sorgen mit ihrem hohen Proteingehalt auch dafür, dass deine Muskeln ausreichend versorgt sind. Und zudem Low Carb zum Abnehmen also bestens geeignet!

  1. Fitte Getränke – Alkohol in Maßen

Wasser ist nach wie vor die Nummer eins unter den fitten Getränken. Und besonders an heißen Sommertragen gilt: viel hilft viel. Wenn’s dann aber doch mal was mit Geschmack sein soll, kannst du dein Wasser einfach ein bisschen aufpimpen. Zum Beispiel mit frischer Zitrone, Minze, Beeren oder anderen Früchten. Verzichte auf Säfte aus dem Supermarkt. Die enthalten unnötig viel Zucker und Kalorien, die du dir sparen kannst. Es spricht auch nichts gegen ein Bier oder eine Weinschorle, dennoch solltest du Alkohol nur in Maßen genießen und zu jedem alkoholischen Getränk ein weiteres Glas Wasser trinken. So bleibst du hydriert und bist am nächsten Tag fit für dein Training. 

  1. Stay active beim Fitness Grillen

Besonders gut schlemmen lässt es sich doch nach einem erfolgreichen Workout! Gerade dann braucht dein Körper all das, was du beim Grillen auf dem Teller hast. Viel Eiweiß, gute Kohlenhydrate und jede Menge Vitamine durch Grillgemüse und Co. Und falls du es vor deinem Grillabend doch nicht mehr ins Gym geschafft hast, kein Problem! Fahr stattdessen doch einfach mit dem Rad oder geh‘ zu Fuß. So kannst du noch ein paar extra Kalorien verbrennen und tust deinem Körper zusätzlich etwas Gutes für einen erholsamen Schlaf und jede Menge Energie für den nächsten Tag. Dann kannst du dein Training eben jetzt nachholen.

Aber das wichtigste überhaupt: Genieß' die Grillsaison und gönn‘ dir hin und wieder auch mal was! 

Konstantin Ladwein
Konstantin Ladwein


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.


Ebenfalls in FITTASTE Guide zu finden

Proteine: Wissenswertes zum Thema Eiweiß
Proteine: Wissenswertes zum Thema Eiweiß

von Konstantin Ladwein September 14, 2019 3 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen
Ernährung zum Abnehmen: Mit dem richtigen Ernährungsplan
Ernährung zum Abnehmen: Mit dem richtigen Ernährungsplan

von Ana Joost September 08, 2019 3 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen
Ernährung Muskelaufbau: Die richtige Ernährung für den Aufbau von Muskeln
Ernährung Muskelaufbau: Die richtige Ernährung für den Aufbau von Muskeln

von Konstantin Ladwein August 30, 2019 3 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen