So boostest du dein Immunsystem

Der Herbst hat begonnen – und damit sind das nächste Schmuddelwetter und auch der Winter nicht mehr weit. Umso wichtiger ist es jetzt sein Immunsystem zu stärken. Wie das geht, das verraten wir dir in diesem Blogbeitrag.

Unser Immunsystem ist ein wahres Wunderwerk der Natur und leistet täglich große Dienste, auch wenn wir das gar nicht merken. Auch wenn unser Immunsystem bereits auf Hochtouren läuft bekommen wir das im besten Fall nur durch etwas mehr Müdigkeit und Ruhebedürfnis als sonst mit. Damit aber im Ernstfall unser inneres Abwehrsystem bestens gerüstet ist, kannst du selbst auch prima ein paar Vorbereitungen treffen! Beherzige die folgenden Tipps, dann tust du deinem Körper schon viel Gutes. 

 

Tipp #1 Gesunde Ernährung

Nicht überraschend, aber umso wichtiger! [1] Denn zu oft lassen wir uns davon verleiten, mit Nahrungsergänzungsmitteln nachzuhelfen. Das kann Sinn machen – viel wichtiger und effektiver ist es jedoch, mit der eigenen Ernährung ein gutes Fundament zu legen. Denn die Kombination von Mineralstoffen, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen in jedem unserer Lebensmittel ist von der Natur perfekt ausgeklügelt. So unterstützen sie sich gegenseitig bei der Aufnahme und in ihrer Wirkung.

Dadurch, dass frische Lebensmittel in den dunklen und kühlen Monaten aber meist weniger Nährstoffe enthalten, macht es auch Sinn auf gute Tiefkühlware zurückzugreifen. Die wurde nämlich zur Haupterntezeit direkt eingefroren, so dass alle Nährstoffe bestmöglich erhalten werden können.

Tipp #2 Stressreduktion

Stress ist Gift für unser Immunsystem. Denn das dafür vorgesehene Hormon namens Cortisol dämpft die Aktivität unseres Immunsystems drastisch. Schließlich will sich unser Körper seine ganze Kraft für die anstehende Flucht- und Kampfsituation aufbewahren! [1] Ganz wichtig ist es daher, genug Ruhepausen in den Alltag einzuplanen und auf Techniken zur Stressreduktion zu setzen. Schon ein paar tiefe, bewusste Atemzüge können helfen – und sind übrigens auch in jeder Lebenslage einfach auszuführen.

Tipp #3 Ausreichend Schlaf

Genügend Schlaf ist aktive Gesundheitsvorsorge! Denn während du seelig schlummerst kann sich dein Körper und damit auch dein Immunsystem auf alle anderen dringenden Baustellen konzentrieren. [1] Und dazu zählt auch die Abwehr von Krankheitserregern. Versuche also unbedingt mindestens 7 Stunden nächtlicher Ruhe einzuplanen. Es wird nicht nur deinem Immunsystem, sondern deinem ganzen Körper gut tun!

Tipp #4 Raus an die frische & kalte Luft

Sturm, Regen oder sogar Schnee? Zugegeben, nass-kaltes Wetter verleitet uns leider eher nicht zum Rausgehen. Aber genau das ist einer der Schlüssel zu einem starken Immunsystem! Denn Sonnenlicht ist das A und O für genügend Vitamin D, das maßgeblich für unser Immunsystem ist. [1] Aber auch Bewegung tut unserer Abwehrkraft richtig gut abgesehen davon, dass die Ansteckungsgefahr in geschlossenen Räumen erheblich höher ist.

Tipp #5 Fröhlich sein

Lässt sich gut sagen, aber Optimismus, gute Laune und viel Lachen scheint nach aktueller Forschung unser Immunsystem zu stärken! Und wenn es mal nichts zu lachen gibt, dann können Singen und Tanzen für ein paar Glückshormone sorgen. [1]

Mit diesen Tipps bist du bestens gewappnet und kannst der kalten Jahreszeit entspannt entgegensehen. Bleib gesund 😊

 

[1] Orthomol: Immunsystem stärken. Abgerufen am 08.10.2021. Online: https://www.orthomol.com/de-de/lebenswelten/immunsystem/immunsystem-staerken

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft